Meldungen der Vorjahre

Meldungen aus 2010

07.12.2010 Jetzt erschienen: Schulausgaben im Vergleich X
Rüdiger Haug, viele Jahre in der Abteilung Bildungsökonomie im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt/Main mit wissenschaftlichen Untersuchungen über die Ausgaben pro Schüler an staatlich/kommunalen Schulen befasst, veröffentlichte nunmehr einen neuen Forschungsbericht.
Dieser jetzt im Rahmen der Mitarbeit im Institut für Bildungsökonomie der Freien Hochschule Mannheim vorgelegte umfangreiche Bericht "Schulausgaben im Vergleich X " enthält - neben der Zusammenfassung der Zahlen für die Jahre 2002 bis 2007 - die neuen aktuellen Ausgaben-Kennwerte für das Jahr 2007.
Der Forschungsbericht ist gegen einen Kostenbeitrag von 30 Euro bei der Freien Hochschule Mannheim, Zielstr. 28 , 68169 Mannheim erhältlich.
02.06.2010 Aktualisierung der Schülerzahlen
Schülerzahlen der Freien Waldorfschulen in Deutschland für das Schuljahr 2009/10

Meldungen aus 2009:

10.11.2009 Sachverhalte und Kennzahlen aus dem Gesamtjahresabschluss 2007 der Freien Waldorf und Rudolf-Steiner-Schulen in der Bundesrepublik Deutschland:
Zur wirtschaftliche Lage der Freien Waldorfschulen 2009
01.07.2009
Neuer Mitarbeiter im Institut für Bildungsökonomie
Am 1.Juli 2009 hat Herr Thomas Rohloff seine Tätigkeit im Institut aufgenommen. Er wird die Arbeit von Herrn Ramin fortführen, der in den Ruhestand gehen wird.

Meldungen aus 2008:

10.07.2008

Jahrespressekonferenz 2008 des Bundes der Freien Waldorfschulen
Der Bund der Freien Waldorfschulen veranstaltete im Tagungszentrum in der Bundespressekonferenz in Berlin am 3. Juli 2008 seine diesjährige Jahrespressekonferenz. Neben den Vorstandmitgliedern Henning Kullak-Ublick und Dr. Albrecht Hüttig, die auf die Themen pädagogische Qualitätsentwicklung und Elternbelastungen durch hohes Schulgeld eingingen, sprach Prof. Steffen Koolmann über die wirtschaftliche Lage der Waldorfschulen und trug Kennziffern zu Schülerkosten u.a. aus dem Gesamtjahresabschluss 2006 der deutschen Waldorfschulen vor. Mehr dazu in der Pressemitteilung des Bundes der Freien Waldorfschulen vom 3. 7. 2008 und in der Dokumentation "Zur wirtschaftlichen Lage der Freien Waldorfschulen 2008" des Institutes für Bildungsökonomie der Freien Hochschule Mannheim.

Links:
Pressemitteilung des Bundes der Freien Waldorfschulen vom 03.07.2008
Zur wirtschaftliche Lage der Freien Waldorfschulen - Pressedokumentation Juli 2008

25.06.2008Auch im Schuljahr 2006/2007 wieder weniger Schüler an allgemein bildenden Schulen in Deutschland
Um rund 150.000 haben die Schülerzahlen in den allgemein bildenden Schulen in der Bundesrepublik abgenommen; davon entfallen 77.741 ( - 0,9 % ) auf die Schulen in den alten Bundesländer und 69.275 ( - 6,0 % ) weniger Schüler sind es in den neuen Bundesländern. Die Schülerzahlen an allgemein bildenden Schulen in Freier Trägerschaft haben dagegen in diesem Schuljahr um insgesamt 16.823 zugenommen. Neue Schülerzahl-Tabellen für das Schuljahr 2006/07 sind jetzt eingestellt.
20.06.2008Abgängerstatistiken für das Schuljahr 2005/06 liegen vor
19.03.2008 Kaum veränderte Schülerkosten an staatlichen Schulen
Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichte am 19. März d.J. die Ausgabenkennwerte für Schüler an staatlichen Schulen für das Jahr 2005. Die Ausgaben für einen Schüler an allgemein bildenden Schulen im Bundesdurchschnitt stiegen von 2004 auf 2005 um 100 Euro auf 5.100 Euro an.
Pressemitteilung Nr. 123 vom 19.03.2008
01.01.2008Neuer Leiter des Instituts für Bildungsökonomie
Zum 1. Januar 2008 übergab Dr. Benediktus Hardorp nach über 30-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit aus Altersgründen die Leitung des Institutes an seinen Nachfolger Prof. Dr. Steffen Koolmann.

Meldungen aus 2007:

20.12.2007
Schülerzahlen der Freien Waldorfschulen in Deutschland
Die Schülerzahlen für das Schuljahr 2007/08 finden Sie hier.
10.11.2007

208 Waldorfschulen in Deutschland
Im Frühjahr dieses Jahres sind dem Bund der Freien Waldorfschulen zwei bereits bestehende Schulen beigetreten:
» Freie Goetheschule Frankeneck ( Rheinland-Pfalz)
» Freie Johannes-Schule-Berlin Wilmersdorf ( Berlin )

Zum Schuljahresbeginn 07/08 begannen drei neue Schulen mit dem Unterrichtsbetrieb:
» Freie Waldorfschule Wöhrden ( Schleswig-Holstein )
» Freie Waldorfschule Kastellaun ( Rheinland-Pfalz )
» Freie Waldorfschule Rottweil (Baden-Württemberg)

01.11.2007Elternbeiträge an Schulen in Freier Trägerschaft
Das Steinbeis-Transferzentrum Wirtschafts- und Sozialmanagement in Heidenheim hat eine Untersuchung über die Belastbarkeit von Eltern durch Schulgeld in Baden-Württemberg durchgeführt. Die Ergebnisse sind in einem Gutachten "Grenzen der Belastbarkeit privater Haushalte mit Schulgeld" veröffentlicht worden. Im Buchhandel erhältlich. ISBN 978-3-8334-8336-3
11.07.2007

Jahrespressekonferenz 2007
Im Tagungszentrum in der Bundespressekonferenz in Berlin fand am 11. d. M. die diesjährige Jahrespressekonferenz des Bundes der Freien Waldorfschulen statt. Vor zahlreichen Journalisten ging Hartwig Schiller vom Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen kurz auf die allgemeine Situation der Waldorfschulbewegung ein und anschließend sprach Dr. Benediktus Hardorp ausführlicher über die wirtschaftliche Situation der Freien Waldorfschulen anhand des vorgelegten Gesamtjahresabschlusses 2005 der Freien Waldorfschulen in Deutschland. Sachverhalte und Kennzahlen aus dem Gesamtjahresabschluss 2005 enthält die Broschüre "Zur wirtschaftliche Lage der Freien Waldorfschulen".

Links:
Pressemitteilung des Bundes der Freien Waldorfschulen vom 11.07.2007
Zur wirtschaftliche Lage der Freien Waldorfschulen

20.04.2007Die Abgängerstatistiken für das Schuljahr 2004/05 sind eingestellt
20.04.2007Schülerzahlen der Freien Waldorfschulen in Deutschland
Die Schülerzahlen für das Schuljahr 2006/07 finden Sie hier
19.04.2007Auch im Schuljahr 2005/2006 wieder weniger Schüler an allgemein bildenden Schulen in Deutschland
In den alten Bundesländer sind nur rd. 29 Tsd. Schüler weniger an allgemein bildenden Schulen, dagegen sind es in den neuen Bundesländern knapp 75 Tsd. Schüler weniger, was einer Quote von 6,1 % entspricht. Neue Schülerzahl-Tabellen für das Schuljahr 2005/06 sind jetzt eingestellt.
02.04.2007

Im Schuljahr 2006/2007 nunmehr 203 Waldorfschulen in Deutschland
Die zuständigen Gremien hatten der Aufnahme der Schulinitiativen in den Bund der Freien Waldorfschulen zugestimmt, so dass zum Schuljahresbeginn im Herbst 2006 an 8 Standorten neue Waldorfschulen ihren Schulbetrieb beginnen konnten:
» Freie Waldorfschule Bremen-Nord (Bremen)
» Freie Waldorfschule Bruchhausen/Vilsen (Niedersachsen)
» Freie Waldorfschule Buxtehude (Niedersachsen)
» Freie Waldorfschule Ostfriesland Moordorf (Niedersachsen)
» Freie Waldorfschule Crailsheim (Baden-Württemberg) Freie Waldorfschule Silberwald, Stuttgart (Baden-Württemberg)
» Freie Waldorfschule Gera (Thüringen)
» In Trägerschaft der Freien Waldorfschule Jena
» Freie Waldorfschule Erfurt (Thüringen)
» In Trägerschaft der Freien Waldorfschule Weimar

Außerdem sind in 2006 zwei bestehende Schulen dem Bund beigetreten:
» Ita-Wegman-Schule, Benefeld, (Niedersachsen) (Sonderpäd.Schule )
» Chr.Morgenstern-Schule Reutlingen (Baden-Württemberg) (Sonderberufsfachschule)

02.04.2007Die letzte Lücke geschlossen - die 200. Waldorfschule in der Landeshauptstadt Thüringens
Als Letzte der Landeshauptstädte der Bundesländer hat seit dem Schuljahresbeginn 06/07 nun auch die thüringische Landeshauptstadt Erfurt eine Freie Waldorfschule. » Pressemitteilung
05.01.2007

Schülerkosten 2004: um 100 Euro angestiegen
Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden publiziert die Ausgaben-Kennwerte pro Schüler an staatlich/kommunalen Schulen für das Jahr 2004.

Links:
» Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes
» Kennzahlen je Schüler

Meldungen aus 2006:

30.11.2006

Jetzt erschienen: Schulausgaben im Vergleich IX
Rüdiger HAUG, viele Jahre in der Abteilung Bildungsökonomie im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt/Main mit wissenschaftlichen Untersuchungen über die Ausgaben pro Schüler an staatlich/kommunalen Schulen befasst, veröffentlichte nunmehr einen neuen Forschungsbericht. Dieser jetzt im Rahmen der Mitarbeit im Arbeitsbereich Bildungsökonomie an der Freien Hochschule für anthroposophische Pädagogik in Mannheim vorgelegte umfangreiche Bericht "Schulausgaben im Vergleich IX " enthält - neben der Zusammen- Fassung der Zahlen für die Jahre 1995 bis 2002 - die neuen aktuellen Ausgaben-Kennwerte für das Jahr 2003. Der Forschungsbericht ist gegen einen Kostenbeitrag von 20 Euro bei der Freien Hochschule für anthroposophische Pädagogik e.V. Zielstr. 28 , 68169 Mannheim erhältlich.
» Presseinformation

24.05.2006Kaum veränderte Schülerkosten an staatlichen Schulen
Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichte am 18. April d.J. die Ausgabenkennwerte 2003 für Schüler an staatlichen Schulen.
» Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes
» Kennzahlen pro Schüler für 2003
22.03.2006Schülerzahlen der Freien Waldorf- und Rudolf Steiner Schulen
Die aktualisierten Schülerzahlen für das Schuljahr 2005/2006 finden sie hier
01.01.2006Im Schuljahr 2004/05 rd. 100.000 Schüler weniger an allgemein bildenden Schulen in Deutschland.
Die Übersichtstabellen mit den Schülerzahlen der allgemein bildenden Schulen in Deutschland sind jetzt um die Tabellen für das Schuljahr 2004/05 ergänzt.

Meldungen aus 2005:

25.11.2005

Im Jahr 2005 hat sich die Waldorfschulbewegung in Deutschland um 4 neue Schulvereine vergrößert
Die zuständigen Gremien haben im Frühjahr d. J. der Aufnahme folgender Schulen in den Bund der Freien Waldorfschulen zugestimmt:
» Freie Waldorfschule Kreis Heinsberg e.V. (NRW)
» Janusz-Korczak-Schule, Oldenburg (Heilpäd. Schule), (Niedersachsen)

Im November erfolgte die Zustimmung zur Aufnahme der
» Freie Waldorfschule Biberach (BW)
» Talander Schulgemeinschaft e.V. (Heilpäd. Schule ) in Wangen/Allgäu (BW)

In der Trägerschaft des Waldorfschulvereins Magdeburg ist zum Schuljahr 2005/2006 als Zweigschule eröffnet worden die
» Freie Waldorfschule Harzvorland in Thale/Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)

04.07.2005 

Im Rahmen der nordrhein-westfälischen Landespressekonferenz fand am 4. d. M. in Düsseldorf die diesjährige Jahrespressekonferenz des Bundes der Freien Waldorfschulen statt.
Vor zahlreichen Journalisten berichteten Herr Hiller, Dr. B. Hardorp und Dr. Koolmann über die wirtschaftliche Situation der Waldorfschulen in Deutschland. Kennzahlen und Sachverhalte aus dem Gesamtjahresabschluss 2003 enthält die Broschüre "Zur wirtschaftliche Lage der Freien Waldorfschulen".

Links:
» Pressemitteilung des Bundes der Freien Waldorfschulen vom 04.07.2005
» Zur wirtschaftliche Lage der Freien Waldorfschulen

01.06.2005 
Die Software AG-Stiftung veranstaltet am 27.6.2005 in Stuttgart ein Kolloquium zum Thema: " Wie teuer ist uns schulische Bildung wirklich? "
27.04.2005

Ausgaben je Schüler an staatlichen Schulen für 2002
Das Statistisches Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht die neuen Ausgabenkennwerte je Schüler für das Jahr 2002.

Links:
» Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes
» Kennzahlen je Schüler

25.03.2005Freie Waldorfschulen in der Bundesrepublik
Aktuelle Schülerzahlen des Schuljahres 2004/2005
03.03.2005

Bundesverfassungsgericht erklärt "Landeskinderklausel" für rechtmäßig
Nach einem Beschluss des BverfG vom 23.11.2004 - 1BvL 6/99 - ist die "Landeskinderklausel" im Bremer Privatschulgesetz verfassungsgemäß. Demnach kann die Finanzhilfe für die Schulen in Freier Trägerschaft auf diejenigen Schüler beschränkt werden, die ihre Wohnung im Sitzland der Ersatzschule haben.

Links:
» Pressemitteilung des BverfG Nr. 22/2005
» Leitsätze und Beschluss des Ersten Senat vom 23.November 2004 - 1BvL 6/99