Internationale Zusammenarbeit

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Begründet:
1971 durch Ernst Weißert, ab 1976 wesentlich durch Schüler und ehemalige Schüler aufgegriffen

Aufgabe:
Förderung von Waldorfinitiativen im Ausland durch Spenden, rechtl./pol. Projektbegleitung, Freiwilligendienste, WOW-Day, Notfallpädagogik und Bildungspatenschaften sowie Einsatz für Freiheit im Bildungswesen

Sitz:
Berlin/Karlsruhe/Stuttgart

Geschäftsführende Vorstandsmitglieder:
Nana Göbel, Bernd Ruf, weitere Vorstandmitglieder: Henning Kullak-Ublick, Andreas Schubert

Arbeitsweise:
Vorstandsitzungen monatlich, angestellte und ehrenamtliche Mitarbeiter; Kontakte zum BMZ, zur UNESCO, ECSWE, EFFE etc.

Finanzierung:
Mitgliedsbeiträge, Spenden