Fernstudium Waldorfpädagogik

Als Kind des 21. Jahrhunderts wurde das Fernstudium Waldorfpädagogik geschaffen für Quereinsteiger, die weder ein Direktstudium absolvieren, noch ein berufsbegleitendes Seminar in ihrer Nähe erreichen können. Mit dem Fernstudium wird ein ortsunabhängiges Studium der Waldorfpädagogik ermöglicht, das bei freier Zeiteinteilung auf individuelle Vorgaben der Studienteilnehmer eingehen kann. Es dauert 2 1/2 bis 3 Jahre und gliedert sich in Grundstudium und Praxisjahr.

Ausführliche Lehrbriefe, die ein weites Übungsfeld für eigene Erfahrungs- und Erkenntnisbemühungen eröffnen, führen den Studierenden in die zentralen Grundlagen der Waldorfpädagogik ein. Wenige, aber intensiv vorbereitete Seminare machen die Qualität der Begegnung in thematischen und künstlerischen Übungen sinnlich erfahrbar. Verbindliche künstlerische Arbeit und reale Praxiserfahrung sind unverzichtbarer Bestandteil der Ausbildung. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf Eigentätigkeit - jener zu entwickelnden Fähigkeit, der in unserer Zeit insbesondere für den Waldorfpädagogen tragende Bedeutung zukommt.

Studienvoraussetzungen

In der Regel Hochschulstudium.
(Für pädagogisch interessierte Eltern und Studenten sind Ausnahmen möglich.)

Studiengänge

Grundstudium: für Klassenlehrer, Fachlehrer, Oberstufenlehrer.
Praxisjahr: Individuelle Berufseinführung.

Präsenzseminare

Im Grundstudium 5 und im Praxisjahr 3 Seminare, sowie jeweils eine Blockwoche, bilden das Herzstück der Ausbildung durch die direkte persönliche Begegnung in Jena.

Abschlüsse

Diplom. Anerkannt von Waldorfschulen und staatlichen Behörden als Nachweis der pädagogischen Qualifikation für Waldorfschulen.

Beratung

Ausführliche Beratungsgespräche vor Studienbeginn sollen helfen, die individuellen Möglichkeiten und Voraussetzungen jedes Bewerbers zu klären.

Beginn und Studiendauer

Individueller Beginn des Grundstudiums jederzeit möglich.
Kursbeginn für die Präsenzseminare jeweils ist im Frühjahr.
Daraus ergibt sich eine Studienzeit für das Grundstudium von etwa 1 ½ bis 2 Jahren.
Das Praxisjahr schließt sich in der Regel an.
Die konkreten Voraussetzungen und Bedingungen erfordern oft modifizierte Regelungen, um eine optimale Ausbildung zu ermöglichen.

Qualitätssicherung und -entwicklung

Das Fernstudium wurde 2002/03 gegründet. Seitdem wurde das Ausbildungsangebot mehrfach erweitert und anhand der realen Bedürfnisse Studierender und Anforderungen der Schulen weiterentwickelt und differenziert. Im Jahre 2008 wurde zur Qualität der Ausbildung eine erste Evaluation vorgelegt. Nach einem etwa 2-jährigen Beratungs- und Prüfungsprozess durch den Ausbildungsrat des Bundes der Freien Waldorfschulen wurde das Fernstudium im Jahr 2009 als Lehrerseminar in den Bund der Freien Waldorfschulen aufgenommen.

Träger / Finanzierung

Rechtlicher Träger ist der als gemeinnützig anerkannte Verein Fernstudium Waldorfpädagogik und Coaching e.V. in Jena. Die Finanzierung erfolgt durch Studiengebühren. Die Ausbildung im Praxisjahr wird auch durch Zuschüsse des Bundes der Freien Waldorfschulen gefördert.

Fernstudium Waldorfpädagogik

Alte Hauptstr. 15
07745 Jena
Tel.: 09129-2906480

info@waldorf-fernstudium.de
www.waldorf-fernstudium.de