Freie Hochschule Stuttgart Seminar für Waldorfpädagogik

Studieren, wo alles begann: Waldorfschule ist eine Kulturtat, sagte ihr Begründer Rudolf Steiner im Rahmen der ersten Lehrerbildungskurse im Jahre 1919 in Stuttgart auf der Uhlandshöhe. Aus dieser Einrichtung ging die heutige staatlich anerkannte Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik hervor. Ein intensiver Praxisbezug ergibt sich durch die Lage der Hochschule auf einem gemeinsamen Gelände mit der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe mit einem wunderbaren Blick über die gesamte Landeshauptstadt und Kulturmetropole Stuttgart.

Die Freie Hochschule Stuttgart bietet Studiengänge, Aus- und Weiterbildungen für die unterschiedlichen pädagogischen Berufsfelder der Waldorfschulen an. Mit unseren Abschlüssen gelingt der nahtlose Einstieg ins Berufsleben – weltweit.

Eine Hochschule muss den Studierenden eine forschungsfundierte Ausbildung bieten. Die Freie Hochschule Stuttgart ist ein Standort der Forschung mit den Schwerpunkten pädagogische Anthropologie und Waldorfpädagogik.
Eine von wenigen Hochschulen für Waldorfpädagogik  - weltweit.

Studiengänge und -dauer:

  • Bachelor Waldorfpädagogik (3 Jahre)
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Master Klassen- und Fachlehrer/-in an Waldorfschulen (2 Jahre)
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Master Klassen- und Fachlehrer/-in an Waldorfschulen
    Postgradualer Masterstudiengang Klassen- und Fachlehrer/-in an Waldorfschulen in Vollzeit (1,5 Jahre) oder Teilzeit (3 Jahre)
    Vollzeitstudium
    Beginn: jeweils im Februar
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)
    Neu: Teilzeitstudium
    Beginn: Mai 2018
    Kosten: 950.- p.a. (Stand 2018)
  • Master Oberstufenlehrer/in an Waldorfschulen (1,5 Jahre)
    für Akademiker mit Studium eines schulrelevanten Faches
    Beginn: Jeweils im Feburar
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Bachelor Eurythmie mit pädagogischer Basisqualifikation (4 Jahre)
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Master Eurythmiepädagogik (1 Jahr)
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)

Aus- und Weiterbildungen:

  • Diplomandenkurs für Klassen- und Fachlehrer/-innen an Waldorfschulen (1 Jahr)
    Hochschulweiterbildung für Waldorflehrer/-innen
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1200.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Oberstufenexamenskurs für Oberstufenlehrer/-innen an Waldorfschulen (1 Jahr)
    Hochschulweiterbildung für Waldorflehrer/-innen
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1200.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Fachlehrer/-in an Waldorfschulen (2-3 Jahre)
    für die Fachbereiche Eurythmie, Fremdsprachen, Gartenbau, Handarbeit, Kunst, Musik, Sport, Werken
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: 1950.- p.a. (Stand 09/2018)
  • Fachlehrer/-in an Waldorfschulen (2 Jahre)
    durch das Arbeitsamt AZAV-zertifizierte berufliche Weiterbildung
    für die Fachbereiche Fremdsprachen, Gartenbau, Handarbeit, Musik, Sport, Werken
    Beginn: Jeweils im September
    Kosten: Die Weiterbildung kann durch das Arbeitsamt gefördert werden
  • Medienpädagoge/-in oder Medienberater/-in an Waldorfschulen
    Berufsbegleitende modularisierte Weiterbildung für Waldorflehrer/-innen
    Beginn: Dezember 2018
    Kosten: Pro Modul 1365.-

Voraussetzungen für ein Studium:

Neben der allgemeinen Hochschulreife ist der Zugang mit vielen weiteren Abschlüssen und Qualifikationen möglich, beispielsweise mit fachgebundener Hochschulreife, mit Berufsqualifikation, mit Meisterbrief oder vergleichbaren Abschlüssen. In einigen Fällen ist die Aufnahme mit einer Eignungsüberprüfung verbunden, oder es kann ein Probe­studium vereinbart werden. Bei Vorliegen anrechenbarer Studienleistungen kann sich der Studiengang verkürzen. Im Rahmen unseres Aufnahmeverfahrens werden die Aufnahmemöglichkeiten individuell besprochen.

Voraussetzungen für die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen:

Fachhochschule/Mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung. Im Rahmen unseres Aufnahmeverfahrens werden die Aufnahmemöglichkeiten individuell besprochen.

Bewerbung und Aufnahme

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Alle Informationen rund um die Bewerbung und das Aufnahmeverfahren finden Sie auf unserer Homepage oder Sie rufen uns an.

Anzahl Studienplätze

  • Bachelor-Studiengang: 120
  • Masterstudiengang: 60
  • Postgraduale Master-Studiengänge: 150

BAFöG o.ä.

Unsere Studierenden sind BAFöG berechtigt.
individuelle Fördermöglichkeiten:

  • der Studienfonds der Freien Hochschule Stuttgart  - er wird von Studierenden selbst verwaltet
  • Teilnahme am Deutschlandstipendium
  • Fördermöglichkeit durch Stiftungen

Anzahl Dozenten

  • 13 Professoren
  • 14 hauptamtliche Dozenten
  • über 100 Gastdozenten

Sonstiges

  • große Bibliothek für Anthroposophie, Anthropologie und Erziehungswissenschaften
  • Mensa
  • PC-und Internetarbeitsplätze für Studierende
  • ca. 40 Studierendenzimmer

Freie Hochschule Stuttgart

Seminar für Waldorfpädagogik
Haussmannstr. 44 a
70188 Stuttgart
Tel. 0711-210940
Fax 0711-2348913

info@freie-hochschule-stuttgart.de
www.freie-hochschule-stuttgart.de
www.studium-mit-sinn.de
www.facebook.com/FreieHochschule